Fünf Gründe, warum Sie noch nicht ausgebucht sind

Tipps für Ihre Positionierung

Männchen mit Kusshand

Sie sind fachlich top und Ihr größtes Herzensanliegen ist es, endlich mit Ihrem Unternehmen durchzustarten? Einzelne Kunden finden zu Ihnen, aber das Geschäft könnte besser laufen? Sie wünschen sich sehnlichst, dass Ihr Unternehmen Sie finanziell trägt?

 

Gerade die introvertierten hochsensiblen Unternehmer haben Schwierigkeiten, sich zu präsentieren. Denn es widerstrebt Ihnen, ordentlich auf die Pauke zu hauen und die Werbetrommel zu rühren. Aber es geht auch anders!

 

Hier kommen meine fünf Tipps, wie Sie Ihre Selbstdarstellung überzeugend gestalten und welche Fehler Sie vermeiden sollten:

 

1 Das Angebot ist zu vielfältig

Hochsensible und feinfühlige Unternehmer sind meist mit sehr guten sozialen Kompetenzen gesegnet. Sie sind empathisch, einfühlsam und sensibel. Beseelt von dem Wunsch, Menschen zu helfen und auf ihrem Weg zu begleiten, eignen sie sich jede Menge Fachkenntnisse und Methoden an. Mit der Zeit ergibt sich ein bunter Strauß an Kompetenzen und Möglichkeiten, diese einzusetzen. Da fällt es schwer, sich zu besinnen, wen und vor allen Dingen bei welchen Problemlösungen man seine Kunden begleiten kann oder möchte.

 

Die Lösung: Es braucht eine Spezialisierung auf ein Fachgebiet und eine sehr konkrete Zielgruppe.

 

2 Das Angebot ist zu unverständlich

Oftmals können (Jung-) Unternehmer besser beschreiben, was sie selbst tun und welche Kompetenzen und Fachkenntnisse sie vorweisen können. Weniger geübt sind sie darin, „die Kundenbrille" aufzusetzen und ihr Angebot aus Sicht ihrer Kunden zu formulieren. Die Folge ist, dass die Kunden das Angebot nicht wirklich verstehen, sich nicht angesprochen oder abgeholt fühlen.

 

Die Lösung: Es braucht die einfühlsame Beschäftigung mit der Zielgruppe. Was ist das Problem der Zielgruppe? Welche Wünsche, Ängste, Sehnsüchte hat die Zielgruppe? Wobei wünscht sie sich ganz konkrete Begleitung, Lösungsvorschläge, Heilung, Gesundung? Was ist das Ergebnis der Begleitung, Therapie oder Beratung? Was ist der konkrete Nutzen Ihres Produkts? Was bewirkt es im Leben Ihrer Kunden?

 

3 Das Angebot ist zu leblos / Perfekt - Teil 1

Manchmal ist das Angebot eines Unternehmers augenscheinlich gut. Das Unternehmen hat eine klare Positionierung, die fachliche Kompetenz ist 1a, das Angebot ist für die Kunden klar verständlich formuliert, die Marktanalyse hat ergeben, dass es für dieses Angebot eine große Zielgruppe gibt. Aber das Unternehmen läuft nicht.

 

Die Lösung: Manchmal läuft ein Unternehmen nicht, weil der Inhaber sich zwar strategisch perfekt aufgestellt hat, aber leider nicht seinem Herzen gefolgt ist. Das macht sein Angebot zwar auf den ersten Blick perfekt. Aber es wirkt leblos. Nur, wenn Unternehmer ganz hinter ihrer Spezialisierung stehen können, wenn die Spezialisierung ihnen zu 100 % entspricht, wenn sie selbst begeistert und beseelt von ihrer Arbeit sind, dann entfaltet das Unternehmen sein volles Potenzial, wird attraktiv und anziehend für die Kunden. Das gilt in besonderem Maße für Einzelunternehmer.

 

4 Das Angebot ist zu leblos / Perfekt - Teil 2

Manche Unternehmer geben sich nahezu perfekt. Fachwissen, Website, Praxis, Auftreten, Marketing – alles scheint perfekt zu sein. So perfekt, dass es schon fast nicht mehr "real" sein kann. Und in seiner Perfektheit unnahbar wirkt.

 

Die Lösung: Dieser Perfektionismus kann viele Ursachen haben. So bietet er einen gewissen Schutz. Er baut einen Wall der Unnahbarkeit und kann auf diese Weise Ängste kaschieren. Etwa die Angst davor, Fehler zu machen. Oder die Angst vor einer Ablehnung, einem Nein der potenziellen Kunden. Der Angst vor dem Verkaufen, vor dem Erfolg oder vor Überforderung. Doch wer versucht, es allen recht zu machen, sitzt folglich zwischen allen Stühlen und erreicht niemanden. Wenn sich Unternehmer sehr menschlich zeigen und zu ihren eigenen Wachstumsaufgaben stehen, geben sie ein sehr authentisches Vorbild ab. Das wirkt anziehender auf die meisten Kunden als so manche Fachkompetenz.

 

5 Das Angebot ist zu Austauschbar / vergleichbar

Es gibt Unternehmer, die etwas anbieten, das es am Markt bereits gibt. Aber während das Unternehmen der Mitbewerber prächtig läuft, dümpelt das eigene dahin.

 

Die Lösung: Diese Unternehmer haben ihre eigene Einzigartigkeit und ihre wahre Größe noch nicht vollumfänglich erkannt und kommuniziert. Gerade Einzelunternehmer, Therapeuten, Coaches oder Berater können deckungsgleiche Angebote haben, über die absolut gleichen Ausbildungen verfügen und dennoch bleiben sie konkurrenzlos. Denn sie sind einzigartig. Weil sie über ihre ureigene Lebenserfahrung verfügen, ihre ganz individuellen Eigenschaften und Werte einbringen und ihre besondere Art und Weise der Beratung. Es ist wichtig, sich als Unternehmer der eigenen Einzigartigkeit bewusst zu sein und den Mut zu haben, die eigenen Ecken, Kanten und Besonderheiten zu zeigen. Das macht sie zu einer unverkennbaren Marke.


UND: Wer sich vor der eigenen Größe fürchtet, wird sich kleiner machen als er ist und im Vergleich zu selbstbewussten Kollegen ein Schattendasein fristen. Es braucht hier also die liebevolle Beschäftigung mit den eigenen Ängsten.

 

Viel Freude bei der Umsetzung! Zeigen Sie sich! Sie haben viel zu geben! :-)

 

Ermutigende Grüße,
Ihre Inga Dalhoff

Kommentar schreiben

Kommentare: 0