Warum (Online-)Marketing Ihr spiritueller Lehrer ist

10 Tipps für mehr Erfolg durch Ehrlichkeit

Männchen im Meditationssitz

Ab und an ertappe ich mich dabei, wie ich mich bei meinen (Online-)Marketing-Aktivitäten verbiege. Ich schaue, wie andere ihr (Online-)Marketing gestalten und bewundere die besonders dynamischen Durchstarter. Und zack spüre ich diese Sehnsucht, auch so erfolgreich sein zu wollen wie diese Menschen zu sein scheinen. Besonders dann, wenn es gerade eine Phase gibt, in der ich nicht ganz ausgebucht bin.

 

In diesen Fällen erliege ich manchmal der Versuchung, andere zu kopieren. Nicht inhaltlich, aber im Stil. Und schon klappt nichts mehr. Je mehr ich versuche, die sogenannten „Regeln des (Online-)Marketing" einzuhalten, je mehr ich es machen möchte, wie die besonders Erfolgreichen, umso weniger erfolgreich bin ich.

 

Im Austausch mit anderen Hochsensiblen habe ich festgestellt, dass sich viele zart starke Menschen durch die Vielfalt der Sinneseindrücke und Marketingströmungen im Netz "davontragen" lassen. Zu viele Netzaktivitäten führen zu Verwirrung und dem Verlust der Intuition.

 

Authentizität & Herzlichkeit statt Kopfakrobatik & Strategie

Man könnte auch sagen, je mehr ich „jemand werden" möchte, desto weniger klappt. Denn ich bin ja schon jemand. Jemand einzigartiges: ICH. :-) Und ich darf mich wieder einmal daran erinnern, dass ich genau richtig bin, so wie ich bin. Und dass es weder mir, noch meinem Unternehmen, noch meine KundInnen dient, wenn ich mich wie ein Fähnchen im Wind drehe. Vielmehr darf ich Leuchtturm sein. Unbeirrbar, fest verwurzelt, strahlend, auch bei stärkstem Gegenwind, und tosender See und natürlich in besonderem Maße auch bei Flaute.

 

Kurzum: Ja, ich profitiere außerordentlich von der inspirierenden und offenherzigen Schenkkultur im www. Ich lerne viel von erfolgreichen BloggerInnen und MarketingexpertInnen, die ihre Erfahrungen offen und ehrlich teilen und schenke gern zurück. Und dennoch gilt es, meinem Herzen und meiner Freude zu folgen. Meinem Stil und meinen Werten treu zu bleiben. Tue ich das nicht, ist die Resonanz allenfalls mäßig. (Online-)Marketing wird schnell zum Egospiel, zu Kopfakrobatik und schönem Schein. Es bewusst, ehrlich und authentisch mit all seinen Herausforderungen anzunehmen, hat durchaus spirituellen Charakter.

 

Marketing wirft sehr persönliche Fragen auf

So ist das (Online-)Marketing tatsächlich zu einem meiner spirituellen Lehrer geworden. :-) Die Reaktionen meiner Kontakte und Freunde, KundInnen und InteressentInnen in den Sozialen Netzwerken sind mir Spiegel. Sie zeigen mir nicht nur, ob ich gerade etwas Ehrliches und Echtes geschrieben habe. Sie konfrontieren mich auch mit meinen Mustern und Ängsten.

 

Kommt keine Reaktion auf meine Posts, weil ich nicht gut genug geschrieben habe?

Weil ich zum falschen Zeitpunkt aktiv war?

Den falschen Titel, das falschen Netzwerk gewählt habe?

Wie gehe ich mit Kritik und Konfrontation um?

Wie groß ist mein Durchhaltevermögen?

Wie viel Gegenwind kann ich vertragen?

Wie harmonie- und gefallsüchtig bin ich?

Wie mutig bin ich?

Was mache ich, um zu gefallen und ein Like zu bekommen?

Was tue ich wirklich aus einem Herzensanliegen heraus?

Wie offen zeige ich mich?

Wie „verletzlich" bzw. angreifbar mache ich mich?

 

All diese Fragen und viele mehr wirft (Online-)Marketing auf. Spannend, oder? Kennen Sie diese Fragen? Das innere Ringen, um die Wahrhaftigkeit beim (Online-)Marketing?

 

Meine 10 Tipps für Erfolg durch Ehrlichkeit

Dann kommen hier einige meiner Tipps, damit Sie mit Ehrlichkeit zu mehr Erfolg finden:

1. Folgen Sie Ihrer Freude. Wenn Ihnen das Herz aufgeht und sich alles lichtvoll und leicht anfühlt, dann sind Sie auf dem richtigen Weg.

2. Seien Sie sich Ihrer Einzigartigkeit bewusst.

3. Lernen Sie von anderen, aber kopieren Sie niemanden.

4. Seien Sie ehrlich und authentisch. Versuchen Sie nicht jemand zu sein, der Sie nicht sind.

5. Zeigen Sie sich als Mensch, mit Ihren Ecken und Kanten, besonderen Talenten, mit den Themen, die Sie begeistern und / oder beschäftigen.

6. Hören Sie Ihren KundInnen und KollegInnen zu. Was beschäftigt sie gerade? Und welche Erfahrungen haben Sie zu diesem Thema gemacht, die Sie ihnen mitteilen können?

7. Wo liegen oder lagen Ihre größten Lernaufgaben? Dort haben Sie am meisten Erfahrungswerte gesammelt. Teilen Sie sie.

8. Was ist für Sie immer schon völlig selbstverständlich gewesen? Hier finden Sie Ihre natürlichen Begabungen, die Sie für Ihre KundInnen zum Einsatz bringen können.

9. Bleibt die Resonanz langfristig im Außen aus, wenden Sie sich nach Innen und erforschen Sie, wo Sie vom Weg Ihres Herzens abgekommen sind. Welche Ängste oder Muster Sie evt. bremsen.

10. Love it or leave it.

 

Ich bin neugierig darauf zu erfahren, wie Sie Ihren Weg finden oder gefunden haben. Wenn Sie mögen, schreiben Sie mir an oder nehmen Sie Kontakt via Facebook oder Google+ zu mir auf.

 

Herzlichst,
Ihre Inga Dalhoff

Kommentar schreiben

Kommentare: 0